Tipps und Tricks für Anfänger der Ölmalerei:


 

Was ist "Moderne Ölmalerei"? 

  • es entsteht  k e i n e   Geruchsbelästigung, weder beim Malen noch beim Trocknen des Gemäldes

  • wir verwenden   k e i n e  organischen Lösungsmittel (Terpentin, Terpentinersatz und ähnliches) zur Verdünnung der Farben und zur Pinselreinigung

  • um die Pinsel zu reinigen zieht man ihn zwischen Daumen und Zeigefinger im Mallappen ab, dabei

  • gibt es keine Spritzer im Umfeld (wie bei Maltechniken, bei denen der Pinsel durch Ausklopfen vom Pinselreiniger getrocknet werden muss)

  • beim Malen stehen Sie nicht mehr unter Zeitdruck wie bei der Acrylfarbe, die beim Malprozess

  • permanent im Pinsel eintrocknet. Die Ölfarbe bleibt viele Stunden vermalbar, Sie können sich

  • zwischendurch gerne einen Kaffee oder auch eine Mahlzeit gönnen und danach gestärkt weiter arbeiten.

  • durch das Malmittel verkürzt sich die Trockenzeit der Ölfarbe auf ein bis zwei Tage, je nachdem wie dick Sie die Farbe verwendet haben.


Surrealistisches Ölbild, Oelmalerei, drei transparente Kugeln,  Ölmalerei auf Leinwand, Tribus Omina, Magie der Ölmalerei, Künstlerin: Gertrud Erna Pietschmann
"Drei transparente Kugeln" - Ölmalerei und Foto: Gertrud Erna Pietschmann

 

     Wozu benutzen wir ein Malmittel?

 

Das Malmittel wird zu Beginn der Arbeit flächig, gleichmäßig und dünn auf die Leinwand aufgebracht und verdünnt die Farben (Nass-in-Nass-Technik). Das Malmittel beschleunigt das Aushärten der Ölfarben.

Es gibt Malmittel die schnelltrocknend oder langsamtrocknend sind. Wichtig ist, dass Sie ein Malmittel ohne organische Lösungsmittel verwenden (für Ihre Gesundheit und zum Schutz der Umwelt).


Die Tigerente nach Janosch - Moderne Ölmalerei - Ölmalerei auf Leinwand, Künstlerin: Gertrud Erna Pietschmann
Die Tigerente surft durch den Farbenkosmos ... Ölmalerei und Foto: Gertrud Erna Pietschmann

 

Womit kann man zwischendurch die Pinsel reinigen? 

 

Wichtig ist, dass man die Pinsel beim Arbeiten nicht mit Terpentin reinigen muss. Wir benutzen beim Malen immer nur eine Pinselseite, dadurch landet der Großteil der Ölfarbe auf der Leinwand und nicht im Pinselreiniger. Beim Wechsel zu einer anderen Farbe wischt man den Pinsel einfach mit dem Lappen ab - das schont auch die Pinsel - man sie auch wesentlich länger verwenden. Wenn das nicht ausreicht, z. B. beim Wechsel von einer dunklen Farbe zu einer hellen, kann man den Öko-Pinselreiniger benutzen, der ist geruchsarm und biologisch abbaubar.


zurück zur Startseite ...
zurück zur Startseite ...
... weiter zur nächsten Seite
... weiter zur nächsten Seite

Galerie
Galerie
Kontakt
Kontakt
... zurück zur Startseite
... zurück zur Startseite
Impressum
Impressum